Teilnahme der Anna-Freud-Schule am Hafenfest 2019

Wie bereits im Vorjahr nahm die Anna-Freud-Schule am 24. / 25.08.2019 beim Hafenfest an der Kammerschleuse mit einem Stand und an den Wettbewerben der Bootsregatta der Vereine, Einrichtungen, Banken und Firmen bzw. der abschließenden Spaßregatta teil. Zahlreiche Lehrkräfte mit Schülerinnen und Schülern aus den verschiedensten Schulformen der Anna-Freud-Schule boten Aktivitäten am Anna-Freud-Stand an, die von Jung und Alt gern genutzt wurden: Murmelbilder gestalten, Mandalas malen, Kinderschminken, eine Luftballonstation und gemeinsames Trommeln. Dieses konnten die Schülerinnen und Schüler bei einem vorher in der BBS SGH angebotenen Workshop erlernen.

Als weiteres Angebot im Rahmen des Projektes der „Nachbarschaftshelden“ begleiteten Schülerinnen und Schüler des beruflichen Gymnasiums für Gesundheit und Soziales gemeinsam mit eine Lehrkraft der Schule Senioren und Senioren der Residenz „Domicil“ zum Hafenfest und unterstützen damit die Pflegekräfte.

Bei den Wettbewerben der Bootsregatta ging in diesem Jahr neben dem Lehrerboot auch ein Inklusionsboot der Anna-Freud-Schule an den Start. Schüler und Schülerinnen des Bildungsgangs der Heilerziehungspflege ruderten gemeinsam mit Klienten aus ihren Einrichtungen und eroberten schnell die Herzen des Publikums, welches das Inklusionsboot lautstark ins Ziel klatschte.

Die Lehrkräfte Paul Lungan-Horst und Jakob Sonne hatten für die Spaßregatta in diesem Jahr ein schwimmendes Klassenzimmer gebaut, welches allen feindlichen Attacken der anderen Teams erfolgreich standhielt und bei der Siegerehrung mit einem Gutschein für eine Prunksitzungskarte des KV Rheinschanze 1877 e.V. und der verdienten Urkunde der Interessengemeinschaft LU-SÜD ausgezeichnet wurde.