Presseberichte zur Schließung der Anna-Freud-Schule und zur Schulneugründung in Böhl-Iggelheim

Die Rheinpfalz (17.06. und 23.06.2020) und der Mannheimer Morgen (23.06.2020) berichteten diese und letzte Woche über die geplante Schließung der Anna-Freud-Schule in der Zukunft und die Errichtung und Neugründung einer Berufsbildenden Schule in Böhl-Iggelheim im Rhein-Pfalz-Kreis.

Ralf-Ingo Sitter, Bereichsleiter Schulen in Ludwigshafen, geht in der Rheinpfalz von einem Zeitraum von fünf bis sechs Jahren bis zur Auflösung der Anna-Freud-Schule aus. Die Pläne nehmen lt. Zeitungsberichten aktuell immer konkretere Formen an, und es soll jetzt „möglichst zügig an dem Vorhaben Berufsschule weitergearbeitet werden“. Landrat Clemens Körner stellte in der Rheinpfalz aber auch klar: „So eine Schule baut sich ja nicht mal gerade eben.“

Daher wird die Anna-Freud-Schule BBS Sozialwesen, Gesundheit und Hauswirtschaft auch in den kommenden Schuljahren, bis zur Eröffnung des Neubaus im Rhein-Pfalz-Kreis, in Ludwigshafen in der Pfalzgrafenstraße 3 und in der Außenstelle in der Hochfeldschule die Schülerinnen und Schüler ihrer zahlreichen Bildungsgänge zum Abschluss führen.

Katrin Griem

Nach oben